Hochschule Osnabrück

Gram-O-Graph

Der invertierte Plattenspieler

Trailerscope

Der Gram-O-Graph vereint zwei Kernelemente der Hip-Hop Kultur – Writing und Rap. Inspiriert durch die Funktion eines Plattenspielers, gibt er keine Klänge wieder, sondern nimmt sie auf und visualisiert sie. Die Nadel wird dabei durch einen Marker ersetzt. Im Inneren des Objekts befinden sich Bluetooth-Lautsprecher. Diese geben ausgewählte Musik für einen bestimmbaren Zeitraum wieder. Der Zeichenapparat und die Rotation der zu bezeichnenden Scheibe werden mit Schrittmotoren betrieben.

Mithilfe eines Sound Sensors und einem Arduino Uno, wird der Sound als Input genutzt, verarbeitet und nimmt in Echtzeit Einfluss auf die Geschwindigkeit der Motoren. Die dabei entstehenden Linien visualisieren zu jedem Song ein einzigartiges Motiv. Zum Schluss kann der Rezipient seine akustische Erfahrung als persönliches Tag mit nach Hause nehmen.

Medien

Eigens für den Gram-O-Graph wurde eine Spotify Playlist erstellt, die sich aus frühen Klassikern des Hip Hops zusammensetzt, die Installation auditiv begleitet und als Grundlage der Datenvisualisierung dient.

Gram-O-GraphGram-O-Graph – Innenleben


Jannik Bussmann
John Moss

Co-Konzeption
Co-Programmierung
Co-Technische Umsetzung

Wenn Sie mehr über das Projekt erfahren möchten, schicken Sie mir eine E-Mail an oder füllen Sie einfach das Kontaktformular aus.